Heike Schäfer - Kreativ-Welt & Onlineshop

Newsletter AGB Impressum


Ob Glimmer, Glitzer oder Flimmer, Satiné, Kaltglasur oder Fashion-Design:
wer Anleitungen benötigt, findet hier einige Hilfestellungen.

Bastelanleitungen



create your fashion

Textilien mit Bügelapplikationen veredeln

Textilien mit Bügel-Effekt-Folie verzieren

Textilien mit Edelmetall Transfers verzieren

Textilien mit Folienransfer verzieren

Textilien mit Hotfix Creme transparent gestalten

Textilien mit Pearl Liner gestalten

Textilien mit Flimmer und Stencils gestalten

Textilien mit Schaum Color Farbe gestalten

Textilien mit Splintnieten veredeln

Textilien mit der „create your fashion“
Textilfarbe gestalten


create your home

3D Decoupage Winterdörfer

Create your home mit Crystal Creme

Gestalten mit Kaltglasur

Gestaltungsanleitung für Decoupage

Create your home mit der Illusion Glanzeffekt Color

Gegenstände mit der Schabloniercreme veredeln

Verzieren mit der Spachtel-Sahne

Create your home mit Wandschablonierfarben

Veredeln mit der Window Creme


Bügelapplikationen


Textilien mit Bügelapplikationen veredeln

Bügelapplikationen bestehend aus: Kristalle, Metallplättchen, Chatonrosen

Vor dem Gestalten von Textilien (Baumwoll- und Mischgewebe max. 20% Kunstfaseranteil)
Weichspüler und Appretur auswaschen.

Zum Gestalten eignen sich: Jeans-, Baumwoll-, Viskose-, Mikrofaser-, Woll/ Mischgewebe.

Zum Übertragen der Bügelapplikationen auf Textilien benötigen Sie zusätzlich ein Bügeleisen
und Backpapier zum Schutz Ihrer Kleidung.


1. Entfernen Sie die untere (weisse) Schutzfolie vom Bügelmotiv.

2. Legen Sie das Motiv auf das Textil (Textil auf ein zuvor gefaltetes Handtuch legen)
und darüber ein Stück Backpapier.

3. Mit dem Bügeleisen ( Stufe 2-2,5 ca. 5-10 Sekunden für Metall Motive, Stufe 2,5-3 ca. 20-30 Sekunden
für Kristall Motive) übertragen Sie das Motiv. Bügeleisen nicht hin und her bewegen.

4. Trägerfolie ca. 10 Sekunden abkühlen lassen dann entfernen.


Mein Tipp: Sie können die Kristalle bzw. Plättchen ach einzeln mit der Pinzette entnehmen und die Motive
im Legevorlagenbuch nachlegen. Als Transferfolie dient die Trägerfolie der Bügelapplikationen.

Sie können das gestaltete Textil bei 30-40 °C in der Maschine (Feinwäsche) reinigen.



Bügel-Effekt-Folie


Textilien mit Bügel-Effekt-Folie verzieren

1. Linien vom Motivbogen auf Bügel-Effektfolie (glänzende Seite nach unten) mit Kohlepapier übertragen

2. übertragenes Motiv aus Bügel-Effektfolie mit Schere ausschneiden

3. ausgeschnittene Teile auf Textil positionieren (glänzende Seite nach oben) und wie oben beschrieben aufbügeln

4. aufgebügeltes Motiv abgekühlten lassen und durchsichtige Trägerfolie entfernen


Ihre gestalteten Textilien sind nun bei 30° C (von links) mit einem Feinwaschmittel waschbar.

Textilien mit Motiv immer von links bügeln. Für Bügelschäden übernehmen wir keine Haftung!



Edelmetall Transfers


Textilien mit Edelmetall Transfers verzieren

Vor dem Gestalten von Textilien (Baumwoll- und Mischgewebe max. 20 % Kunstfaseranteil)
Weichspüler und Appretur auswaschen.

Nach dem Gestalten der Kleidung auf Weichspüler verzichten.

Zum Gestalten eignen sich: Jeans-, Baumwoll-, Viskose-, Woll/ Mischgewebe


1. Folie mit der bedruckten (gefühlte Kleberseite) auf das zu gestaltende Textil legen.
Backpapier zum Schutz über das Motiv und Textil legen.

2. Motiv mit Bügeleisen (Stufe 2-3, ohne Dampf) ca. 10-20 Sekunden (mit leichtem Druck) aufbügeln.

3. Abgekühlte Trägerfolie vom Textil lösen (gegebenenfalls nochmals Backpapier auflegen
und das Motiv nachbügeln, 2 Sekunden).


Ihre gestalteten Textilien sind nun bei 30° C (von links) mit einem Feinwaschmittel waschbar.
Textilien mit Motiv immer von links bügeln. Für Bügelschäden übernehmen wir keine Haftung!

Mein Tipp: Um (nicht auf!) das Motiv können Sie Pailletten, Kristalle, Bügelnieten o.ä. gestalten.



Folientransfer


Textilien mit Folienransfer verzieren

Vor dem Gestalten von Textilien (Baumwoll- und Mischgewebe max. 20 % Kunstfaseranteil) Weichspüler und Appretur auswaschen. Zum Gestalten eignen sich: Jeans-, Baumwoll-, Viskose-, Woll/ Mischgewebe


1. Folientransfer besteht aus 2 Folien. Schutzfolie abziehen.

2. Motiv auf Textil/ Stoff platzieren und leicht andrücken (farbig glänzende Seite zeigt nach oben)

3. Backpapier zum Schutz der Textilien über Motiv und Stoff legen

4. Mit einem Bügeleisen (ohne Dampf/ glatte Sohle) Stufe 2 über das Backpapier und Folientransfermotiv ca. 6-8 Sek. bügeln. Bügeleisen nicht hin und her bewegen. Bei größeren Motiven Bügeleisen schrittweise aufsetzen.

5. Folientransfermotiv ca. 5-10 min abkühlen lassen Träger-/ Transferfolie vorsichtig vom Textil entfernen.



Galerie-Startseite


Hotfix Creme transparent


Textilien mit Hotfix Creme transparent gestalten

Vor dem Gestalten von Textilien (Baumwoll- u. Mischgewebe max. 20% Kunstfaseranteil)

Weichspüler und Appretur auswaschen.


1. Schablone auf Textil legen und mit Klebeband fixieren.

2. Hotfix Creme mit einem Spachtel ca. 1mm dick über die Schablone streichen.

3. Schablone vorsichtig ablösen und sofort mit Wasser reinigen.

4. Textil mit Motiv ca. 2-4 Stunden trocknen lassen.

5. Hotfix Bügeldecorfolie mit der matten (nicht farbig glänzenden) Seite auf das Motiv legen.

6. Bügeleisen auf ca. 1-2 Punkte einstellen. Mit dem Bügeleisen ca. 5 Sek. über die Folie streichen.
So entsteht ein Folienabdruck. Für einen stärkeren Folienabdruck länger über die Folie bügeln.

7. Folie nach ca. 10 Sek. vom Motiv lösen. Für mehr Glanz die Folie zurücklegen und nochmals darüber bügeln.

Ihre gestalteten Textilien sind nun bei 30° C (von links) mit einem Feinwaschmittel waschbar.

Textilien mit Motiv immer von links bügeln. Für Bügelschäden übernehmen wir keine Haftung!



Pearl Liner


Textilien mit Pearl Liner gestalten

Vor dem Gestalten von Textilien (Baumwoll- und Mischgewebe max. 20 % Kunstfaseranteil) Weichspüler und Appretur auswaschen. Zum Gestalten eignen sich: Jeans-, Baumwoll-, Viskose-, Woll/ Mischgewebe


1. Schneiden Sie ein beliebiges Motiv aus dem Bügelbogen (dünner Papierbogen mit den kleinen Pünktchen).

2. Legen Sie das Motiv mit der bedruckten Seite nach unten auf eine glatte Fläche Ihres Textils
(Textil auf einer harten Unterlage positionieren).

3. Bügeln Sie über das Bügelmotiv ca. 10 Sekunden bei einer Bügeleiseneinstellung 2-3 Punkte.

4. Ziehen Sie das Motiv ab und verwahren es. Die Bügelmotive sind mehrmals abbügelbar.

5. Nun setzen Sie die Perlen mit dem Pearlliner auf die sichtbaren aufgebügelten Punkte.
Nutzen Sie dazu den Motivbogen mit den passenden Motiven. Auf diesem Bogen sind die Punkte
in unterschiedlichen Größen dargestellt. Durch stärkeren Druck auf den Pearlliner erhalten
Sie unterschiedlich große Perlen.

Mein Tipp: Üben Sie vor dem Gestalten auf einem Papier, unterschiedlich große Perlen aus dem Pearlliner zu drücken.

Ihr gestaltetes Textil benötigt nun eine Trockenzeit von ca. 2-6 Stunden (vor dem ersten Tragen).
Sie können es ( nach 10 Tagen ) bei 30°C Feinwäsche reinigen und vorsichtig von links bügeln.



Flimmer und Stencils


Textilien mit Flimmer und Stencils gestalten

Vor dem Gestalten von Textilien (Baumwoll- und Mischgewebe max. 20 % Kunstfaseranteil)
Weichspüler und Appretur auswaschen.

1. Nehmen Sie sich einen Stencil und positionieren diese auf Ihrem zu gestaltenden Textil.
Mit einem Klebestreifen können Sie die Schablone vor dem Verrutschen sichern.

2. Streichen Sie nun den Flimmer Kleber mit einem Spachtel oder Pinsel in die freien Stellen
der Schablonen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie den Kleber nicht zu dick auftragen.

3. Entfernen Sie die Schablone. Reinigung der Schablone sofort nach Gebrauch unter Wasser.

4. In den noch feuchten Flimmer Kleber streuen sie nun den Flimmer Ihrer Wahl.



Schaum Color Farbe


Textilien mit Schaum Color Farbe gestalten

Vor dem Bemalen von Textilien (Baumwoll- u. Mischgewebe max. 20% Kunstfaseranteil) Weichspüler und Appretur auswaschen.

Schaum Color eignet sich zum reliefartigen Gestalten auf Textilien.

1. Mit dem Pinsel oder Spachtel auftragen (über eine Schablone streichen) und ca. 2-4 Stunden trocknen lassen.

2. Textil mit der gestalteten Seite nach unten auf ein Handtuch o.ä. legen und mit dem Bügeleisen Stufe 2 überbügeln.
Nach ca. 10-20 Sekunden entsteht ein aufgeschäumter , reliefartiger Effekt. Textilien bei 30 °C Feinwäsche reinigen.

3.Arbeitsgeräte mit Wasser reinigen


Mein Tipp: In die feuchte Farbe können Sie Flimmer einstreuen.


Die Schablonen sind mehrfach verwendbar. Sie werden mit Wasser gereinigt und lassen sich
für Techniken wie Strukturcreme, Crystalcreme, Wachscreme, Facettencreme, Metallglanzeffekt
Color etc. (alles HS Design) verwenden.




Splintnieten


Textilien mit Splintnieten veredeln

1. Schneiden Sie ein beliebiges Motiv aus dem Bügelbogen (dünner Papierbogen mit den kleinen Pünktchen).

2. Legen Sie das Motiv mit der bedruckten Seite nach unten auf eine glatte Fläche Ihres
Textils ( Textil auf einer harten Unterlage positionieren).

3. Bügeln Sie über das Bügelmotiv ca. 10 Sekunden bei einer Bügeleiseneinstellung 2-3 Punkte.

4. Ziehen Sie das Motiv ab und verwahren es. Die Bügelmotive sind mehrmals abbügelbar.

5. An den Stellen , wo sich die Punkte auf dem Stoff befinden stechen Sie nun eine Splintniete durch den
Stoff. Auf der Rückseite drücken ( biegen ) Sie die Splinte um. Die Nieten haben so Halt und können
nicht mehr abfallen.

Die Legevorlagen geben Ihnen die Angaben zu den unterschiedlichen Größen und Formen der Nieten.

Sie können auch Motive mit Splintnieten frei Hand oder nach Ihrer eigenen Idee auf Textilien o.ä. gestalten.

Mein Tipp: Gestalten Sie auch Handtaschen und Schuhe, Stiefel.

Ihre gestalteten Textilien sind nun bei 30-40° C (von links) mit einem Feinwaschmittel (nicht in Reinigung) waschbar.
Textilien mit Motiv immer von links bügeln.



Textilfarbe


Textilien mit der 𠇬reate your fashion“ Textilfarbe gestalten

Vor dem Bemalen von Textilien (Baumwoll- u. Mischgewebe max. 20% Kunstfaseranteil)
Weichspüler und Appretur auswaschen.

Bei der späteren Reinigung (Feinwäsche 30°C) auf Weichspüler verzichten.
Die Textilien nach der Reinigung von links bügeln.

1. Nehmen Sie sich eine beliebige Schablone und legen diese auf Ihr zu gestaltendes Kleidungsstück (vor Verrutschen
können Sie diese mit Klebestreifen auf dem Textil fixieren). Das Kleidungsstück sollte auf einer glatten Fläche liegen
und zwischen den Stofflagen bitte eine Folie o.ä. einlegen. So kann die Farbe nicht auf die 2.Seite durchdringen.

2. Geben Sie die gewünschten Textilfarben auf einen Teller oder Alufolie und nehmen Sie diese mit dem Pinsel
durch mehrmaliges Tupfen auf. Achten Sie darauf, dass der Pinsel nicht zu nass mit Farbe durchtränkt ist. Nun
übertragen Sie die Farbe durch leichtes Tupfen auf die Ausschnitte der Schablone. Entfernen Sie die Schablone
vorsichtig und Reinigen diese unter Wasser.


Die Schablonen sind mehrfach verwendbar. Sie werden mit Wasser gereinigt und lassen sich
für Techniken wie Strukturcreme, Crystalcreme, Wachscreme, Facettencreme, Metallglanzeffekt
Color etc. (alles HS Design) verwenden.

Ihre gestalteten Textilien sind nun bei 30° C (von links) mit einem Feinwaschmittel waschbar.
Textilien mit Motiv immer von links bügeln.

Mein Tipp: In die noch feuchte Farbe können Sie den Flimmer einstreuen.


3D Decoupage Winterdörfer


Aus einem Decoupage Bogen Ihrer Wahl schneiden Sie sich ein Motiv heraus.

Verstreichen Sie den Decoupage Kleber auf einen Gegenstand ( Keilrahmen, Teller o.ä.).

Feuchten Sie das Decoupage Motiv auf der Rückseite mit Wasser ( Schwamm benutzen) an und
legen es auf den zuvor mit Kleber eingestrichenen Gegenstand.

Streichen Sie mit einem Lappen o.ä. vorsichtig (nicht zu oft) das Motiv glatt. Trocknen lassen.

Setzen Sie die einzelnen Steps mit dem Schaumklebeband auf die passenden Stellen auf dem Hauptmotiv.

Mit dem Super Gloss können Sie das 3D Decoupage Motiv glänzend versiegeln.

Mein Tipp: Für den verschneiten Zauber nehmen Sie den Snow Liner und verzieren die Dächer
und Schneetannen der Motive.



Crystal Creme


Create your home mit Crystal Creme


Crystal Creme ist eine Struktur Creme (nach dem Trocknen farbig transparent) zum Spachteln und
Modellieren auf Glas, Acrylglas, Keramik etc.

Tragen Sie die Crystal Creme mit einem Spachtel o.ä. auf. Dabei können Sie Strukturen mit einarbeiten.

Beginnen Sie mit einer Farbe, die Sie z.B. am oberen Rand eines Glases auftragen.

Nehmen Sie eine zweite Crystal Creme dazu und verstreichen diese so, dass Sie in die erste Creme einläuft.
So entstehen Farbverläufe.

Einen Murano Glaseffekt bekommen Sie, indem Sie die goldene/bzw. silberne und weiße Crystal Creme
in die vorher aufgespachtelten farbigen Cremes einarbeiten. Diese Farben sind nicht transparent, sondern
deckend oder auch opak genannt.

Nach dem Trocknen (ca. 10 bis 24 Stunden, je nach Schichtstärke) erhält die Crystal Creme ein farbig
transparentes Aussehen.



Kaltglasur


Gestalten mit Kaltglasur

Die Kaltglasur ist ein Zweikomponenten Material, bestehend aus Kaltglasurharz und Kaltglasurhärter.
Durch vermischen der beiden Komponenten entsteht ein hochwertiger Flüssigkunststoff, der bei Raumtemperatur
(18°C) zu einem glänzenden Überzug bzw. Formkörper aushärtet.

Das Mischungsverhältnis der Kaltglasur ist 1:1 (d.h. 1 Teil Kaltglasurharz und 1 Teil Kaltglasurhärter).
Sie benötigen außerdem alte Gefäße aus Kunststoff, Metall etc., welche nach dem anrühren und
verarbeiten der Kaltglasur entsorgt werden können.

Die gemischte Kaltglasur sollte ca. 5-15 Minuten vorreagieren (im Anrührbehälter bleiben). Während dieser
Zeit entweichen auch evtl. Luftblasen, die beim Mischen mit eingerührt wurden.

Die fertig gemischte Kaltglasur bitte nicht höher als 1-1,5 cm auf einer Fläche von 20 x 20 cm aufgießen.
Die Kaltglasur benötigt 18 Stunden zum Aushärten und ist endgültig nach 48 Stunden belastbar.

Kommt durch das Gestalten mit der Kaltglasur etwas an Ihre Hände, kann ein harzartiger klebriger Film
entstehen, welchen Sie durch mehrmaliges Waschen mit Seife oder Nagellackentferner lösen können.


Einfärben der Kaltglasur

In die fertig angerührte Kaltglasur können Sie Bronzepulver mischen. Achtung: Das Bronzepulver ist ein
hochpigmentiertes Pulver, d.h. benutzen Sie bitte maximal eine kleine Messerspitze zum Einrühren in ca. 50 ml Kaltglasur.


Besondere Eigenschaften der Kaltglasur

Die ausgehärtete Kaltglasur ist weitgehend beständig gegen Chemikalien. Sie ist Wasser abweisend und wetterfest.


Gestaltungsmöglichkeiten mit der Kaltglasur


Spiegel oder Bild mit Schmetterlingsmotivbogen:

Sie benötigen noch einen Spiegel mit breiten Rahmen oder Holzbilderrahmen. Schneiden Sie aus dem Motivbogen
grob die Schmetterlinge aus und kleben diese auf die doppelseitige Klebefolie. Dazu lösen Sie die 1. Schutzschicht
und legen das Motiv darauf. Schneiden Sie die Schmetterlinge aus.

Mischen Sie Kaltglasurharz und Kaltglasurhärter (wie zuvor beschrieben) in einem Gefäß an und verteilen Sie
kleine Mengen auf 4-5 Gefäße (richtet sich nach verschiedene Bronzepulverfarben). Färben Sie jeden Becher
Kaltglasur mit Bronzepulver ein (siehe Einfärben Kaltglasur). Lackieren Sie die eingefärbte Kaltglasur mit einem
Pinsel stückweise auf den Spiegel.

Wichtig: Den Pinsel zwischen den einzelnen Farbaufträgen nur mit einem Klinex oder Papierrest reinigen.

Lassen Sie den Kaltglasurauftrag min. 24 Stunden aushärten.

Die ausgeschnittenen Schmetterlinge kleben Sie nach Belieben auf den ausgehärteten Kaltglasurrahmen
und auch auf die Innenfläche des Bilderrahmens oder Spiegels (2. Schutzfolie vorher entfernen).

Mein Tipp: Sie können die Konturen der Schmetterlinge weiterhin mit Folienkleber Dekorfolie oder mit Dekofix
und Flimmer verzieren.


Ausgießen mit der Kaltglasur

Sie benötigen noch einen geschlossenen Gegenstand z.B. flache Schale, tiefer Teller, Tablett usw.
(aus Glas, Keramik, Kunststoff, Holz o.ä.)

Wählen Sie einen Papierbogen, schneiden ein Motiv grob aus, kleben es auf doppelseitige Klebefolie
und schneiden es dann konturnah aus. Kleben Sie das Motiv auf die Innenfläche Ihres Gegenstandes (z.B. Tablett).

Mein Tipp: Sie können das Tablett vorher mit einer evtl. vorhandenen Acrylfarbe grundieren. Suchen Sie sich
aus Ihrem Haushalt passend zum Motiv Kleinigkeiten, welche nicht höher als max. 3-5 mm sind. (z.B. Münzen,
Perlen, Bänder, Fotos usw.) Kleben Sie diese mit auf das Tablett.

Mischen Sie sich in einem Behälter die Kaltglasur an. (wie zuvor beschrieben) und gießen diese in das
Tablett o.ä. Lassen Sie Ihr Tablett nun 24-48 Stunden aushärten, bevor Sie es benutzen.

Kleine praktische Tipps:

- Kaltglasur immer mit einem Holzstäbchen anmischen (Schaschlikspieß o.ä.)

- Die angerührte Kaltglasur immer verarbeiten

- Rührwerkzeuge und Pinsel können nicht wieder verwendet werden

- Evtl. alte Pinsel benutzen

- Tauchen Sie einen trockenen Pinsel in das Bronzepulver ein und pusten oder stäuben Sie die Pigmente,
auf die frische mit Kaltglasur lackierte Fläche, so erhalten Sie besonders schöne Effekte

- Die angerührte Kaltglasur können Sie auch auf Porzellan oder Keramik lackieren um ein dort aufgebrachtes Motiv zu versiegeln

- Geschirr von Hand spülbar



Decoupage


Gestaltungsanleitung für Decoupage

Aus einem Decoupage Bogen Ihrer Wahl schneiden oder reißen Sie sich ein Motiv heraus und legen es
für ca. 10-20 Sekunden in eine Schale mit Wasser oder befeuchten die Rückseite des Bogens mit Wasser
und einem Schwamm.

Streichen Sie auf einen beliebigen Gegenstand den Decoupage Kleber, legen Sie das nasse Motiv darauf und
drücken es vorsichtig mit einem Lappen an. Streichen Sie eine dünne Schicht Kleber auf die obere Seite
des Decoupage Motivs.

Lassen Sie Ihr Motiv ca. 30 Minuten trocknen bevor Sie weiter arbeiten.



Illusion Glanzeffekt Color


Create your home mit der Illusion Glanzeffekt Color

Die Illusion Effekt Color ist eine Acrylfarbe, die in verschieden metallisch glänzenden Effekten schimmert.

Sie eignet sich zum Auftragen auf Pappe, Keramik, Glas, Holz, Glas etc.


Tragen Sie die Illusion Effekt Color auf verschiedene Untergründe (Holz, Pappe, Styropor, Keramik, Glas,
Metall etc.) mit einem Pinsel auf, nach Belieben (und Untergrund) 2 mal.

Nach dem Trocknen der Farbe (ca.2 Stunden) können Sie Farbflächen mit Glitzersteinen oder Pasten weiter verzieren.


Mein Tipp: Für besondere Effekte in die feuchte Effekt Color Flimmer einmischen oder später
über die feuchte Farbe streuen.


Zur besseren Haltbarkeit können Sie Ihre Dekorationen mit dem neuen Super Gloss Lack versiegeln.



Schabloniercreme


Gegenstände mit der Schabloniercreme veredeln

Möchten Sie Grußkarten (festeres Papier), Glas, Keramik gestalten, dann legen Sie eine Schablone
auf den Gegenstand. Drücken Sie die Schablone leicht an. Mit dem Spachtel nehmen Sie die Creme
auf und streichen diese ca.1-2 mm auf.

Lösen Sie die Schablone und reinigen diese unter Wasser.

Sie können die Schabloniercreme auch direkt auf den Gegenstand auftragen und dann mit einem spitzen
Gegenstand Verzierungen in die noch feuchte Creme einarbeiten.

In die feuchte Creme können Sie noch Flimmer einstreuen oder die Kristalle einsetzen.

Ihr Gegenstand benötigt eine Trockenzeit von ca.2-4 Stunden.



Spachtel-Sahne


Verzieren mit der Spachtel-Sahne

Nehmen Sie mit einem Spachtel, Messer, Löffel, Pinsel oder Holzstab die Spachtel Sahne/ Creme
aus dem Gefäß und verstreichen diese satt auf einen Gegenstand Ihrer Wahl.

Mit dem Stielende eines Pinsels, den Zacken einer Gabel oder einfachen Pinsel können Sie nun in die
feuchte Creme Linien und Strukturen einarbeiten. Fahren Sie dazu mit den genanten Werkzeugen in
kreisenden oder schlängelnden Bewegungen durch die Creme. Überschüssige Creme streichen Sie
ab, ggf. in das Gefäß zurückgeben.

Trocknungszeit: ca. 6-10 Stunden!



Wandschablonierfarben


Create your home mit Wandschablonierfarben

Befestigen Sie ein Schablonenmotiv ( die Zahlen auf den Schablonen geben Ihnen die Zusammenstellung an )
mit einem Malerkreppband an der Wand.

Sie können mit den neuen Schablonenmotiven auf verschiedenen Untergründen (Raufasertapete, geputzte
Wände, gestrichene Wände, Möbel etc.) gestalten.

Die NEUE „create your home“ Schablonierfarbe ist in einer cremigen Konsistenz zusammengestellt, um so
ganz einfach direkt auf der Wand den gewünschten Farbauftrag zu gestalten.


Nehmen Sie einen handelsüblichen Schwamm oder Tupfpinsel tauchen in die Wandfarbe und tupfen diese
leicht auf einem Alupapier oder Teller ab.

Nun tupfen Sie im rechten Winkel direkt über die Schablone.

Möchten Sie einen Farbverlauf innerhalb des Wandmotivs erzielen so tupfen Sie eine 2. Wandfarbe mit ein.

Lassen Sie das Wandmotiv einige Sekunden antrocknen bevor Sie die Schablone entfernen.

Reinigen Sie die Schablone sofort mit Wasser. Nach dem Trocknen ist diese wieder einsatzbereit.


Mein Tipp : Sie können die neuen Wandschablonen auch zum Gestalten von großen Kissen, Decken,
Kleidungsstücken, Vorhängen etc. verwenden.

Dazu empfehle ich Ihnen meine hervorragende „create your fashion“ Textildesign Farbe.



Window Creme


Veredeln mit der Window Creme

Mit der Window Creme können Fenster und Glasflächen mit Schablonenmotiven veredelt werden.
Diese sind lichtecht und rückstandslos zu entfernen.

Reinigen Sie Ihre Fenster, so dass keine Unreinheiten wie Fett u.ä. daran haften.

Legen Sie die Schablonen mit auf die gewünschte Stelle und fixieren diese mit einem Klebeband.

Mit einem Spachtel o.ä. verstreichen Sie die Window Creme über das Schablonen Motiv. Entfernen Sie die
Schablone vorsichtig und reinigen diese unter Wasser. Sie können auch Glasbilder, Vasen und ähnliches
wie beschrieben verzieren.


Nach dem Trocknen können Sie Ihre Fenster normal (vorsichtig) reinigen. Die Motive entfernen Sie einfach
durch Ablösen von der Scheibe.

Mein Tipp: Möchten Sie nicht direkt auf der Fensterscheibe schablonieren, dann benutzen Sie eine Trägerfolie
(Adhäsionsfolie). Diese hält an allen glatten Flächen und kann später rückstandslos entfernt werden.



© 2008 Heike Schäfer - Kreativ Basteln - Bastelbedarf im Online-Shop